0441 - 5 60 11 32

Mo. – Fr. 8.00 – 17:00 Uhr

Gratis Versand ab 80 Euro (DE)

sale

Duotone Windsurf Mast Black.50 Series RDM 50 % RDM 2021

Der Duetone Windsurf Mast Black.50 Series bietet nicht nur überdurchschnittliche Haltbarkeit, sondern ist ein absoluter Allrounder.
Artikelnummer: W012772-config
EAN: 9008415841325
MPN: 14900-1612
Nur noch 5 auf Lager
 
Artikelname Menge
Duotone Windsurf Mast Black.50 Series RDM 50 % RDM 2021 - Größe: 370/17cm 1
Duotone Windsurf Mast Black.50 Series RDM 50 % RDM 2021 - Größe: 400/19cm 4

Verfügbarkeit: sofort lieferbar – Versandzeit ca. 24-48 Stunden

Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers: 249,00 €

Unser Preis 239,00 €

Duotone

Schneller Versand und sicher geliefert
Mehr »

Fragen zum Produkt?
Telefon: 0441 – 5 60 11 32

Sicher einkaufen

Günstiger gesehen?
Sprich uns einfach an »

Artikelbeschreibung

Details

Duotone Windsurf Mast Black.50 Series     Die neueste Anfängerklasse in der Welt der DUOTONE-Masten. BLACK.50 ist der dynamische und wettbewerbsfähige Allrounder mit 50% Kohlenstoffgehalt und einer universellen und ausgewogenen Biegekurve. Es funktioniert nicht nur in Kombination mit unseren Segeln, sondern ist auch mit vielen anderen Segelmarken und -modellen kompatibel. Die überdurchschnittliche Haltbarkeit und der wettbewerbsfähige Preis machen es zu einem attraktiven Produkt für ein besonders breites Spektrum von Personen.     HAUPTMERKMALE   HIGH-END-MAST Ihr Einstieg in die Welt des Windsurfens mit den High-End-Masten.   KOHLENSTOFFGEHALT 50% Kohlenstoffgehalt   KOHLENSTOFFQUALITÄT T600 Carbon Qualität   HARZQUALITÄT Sentex™ Harzqualität   SPORTLICHER ALLROUNDER Die hohe Bruchfestigkeit und der attraktive Preis machen es zu einer guten Wahl.     ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN   MAST STEIFIGKEIT   Ihr Rig ist wie ein Vogelflügel, es ist kein statisches, sondern ein dynamisches Objekt. Alles über Ihrem Ausleger ist permanent in Bewegung, um auf sich ändernde Windverhältnisse (Windstärke und -richtung) sowie auf Wasserbewegungen zu reagieren.   Es gibt eine einfache Regel für alle Masten: Je länger der Mast, desto steifer oder besser, desto steifer muss er sein. Dies liegt einfach daran, dass je größer die Segeloberfläche wird, desto mehr Unterstützung benötigt der Mast. In gewisser Weise ist der Mast das Rückgrat Ihres Rigs. Was passiert, wenn ein Mast zu steif oder zu weich für das Segel ist (Größe)?   1. Mast zu steif: Das Rigg ist sehr schwer zu kontrollieren (besonders wenn es eingeschaltet ist) und unangenehm (anstrengend) zu segeln, da sich der Mast nicht ausreichend biegt, z. B. wenn eine Böe auf Ihr Segel trifft.   2. Mast zu weich: Ein zu weicher Mast verringert das Profil im Segel (weil er sich beim Herunterfahren des Segels bereits zu stark biegt). Beim Segeln biegt es sich auch mit jeder Böe zu stark. Beide Faktoren beeinträchtigen die Leistung Ihres Segels. Auch hier spielt Ihr Körpergewicht eine Rolle. Auf demselben Segel möchte ein 60 kg leichter Segler einen etwas weicheren Mast verwenden als ein 90 kg schwerer Segler.     MASTDURCHMESSER (RDM VS. SDM)   Es gibt zwei Durchmesser: 1. SDM (Standarddurchmesser-Mast) mit 48,5 mm Innendurchmesser unten   2. RDM (Mast mit reduziertem Durchmesser) mit 32-33 mm Innendurchmesser unten   RDM-Masten sind nur bis zu Längen sinnvoll von ca. 430 cm, da sie aufgrund ihres kleineren Querschnitts ein eher weiches Flexverhalten aufweisen. Daher sind sie in erster Linie für Wave / Freestyle-Segel geeignet, mit dem zusätzlichen Vorteil, dass sie bei Manövern leichter zu greifen sind. Auf der anderen Seite erfordern größere, meist leistungsorientierte Segel steifere Masten mit einem „direkteren“ Flex. Diese Eigenschaft erfordert einen größeren Mastquerschnitt, um die erforderliche Steifigkeit zu erreichen.     KOHLENSTOFFINHALT> < GEWICHT> < LEISTUNG> < PREIS>   Kohlenstoff ist im Vergleich zu Glasfasern   1.Eine viel steifere Faser:   Aufgrund dieser höheren Steifigkeit ist weniger Material / Wandstärke erforderlich, was letztendlich zu einem viel leichteren Mast führt. Das Gewicht des Mastes hat einen erheblichen Einfluss darauf, wie leicht sich das gesamte Rig in Ihren Händen anfühlt. Kein Scherz im Vergleich zu einem 50% Carbon Mast mit einem 100% Carbon Mast wird sich Ihr Rig so anfühlen, als wäre es 1 Quadratmeter kleiner! Und das wird jeder, vom Anfänger bis zum Weltcup-Profi, sofort spüren und schätzen.     2. Eine viel schneller reagierende (reagierende) Faser:   Wenn eine Böe auf Ihr Rig trifft, dreht sie sich ab, um den plötzlichen Energieschub zu absorbieren (anstatt Sie in ein Katapult zu ziehen). Um eine Vorwärtsbewegung zu erzeugen, muss der Mast nach hinten reflektieren. Je schneller dies geschieht, desto schneller ist das Rig für die nächste Böe / den nächsten Aufprall bereit.   3. eine viel teurere Faser:   Leider ist Kohlefaser 10-20 mal teurer als Glas. Das heißt, je höher der Kohlenstoffgehalt ist, desto teurer ist der Mast.    
MASTPFLEGE
1. Punktlandungen ist der erste Feind des Mastes   Schützen Sie Ihren Mast immer vor Aufprallschäden oder Punktlandungen. Kohlenstoff ist sehr anfällig für Schlagschäden. Selbst wenn keine sichtbaren Schäden vorliegen, kann der Mast beim Herunterfallen oder Klopfen schwer beschädigt werden, was unter Last zum Bruch führt. Bewahren Sie Ihren Mast zur Aufbewahrung, zum Transport oder einfach bei Nichtgebrauch IMMER in einer Schutzmasttasche auf.
 
2. Sand ist der zweite Feind des Mastes   Stellen Sie vor dem Aufstellen sicher, dass alle Ihre Rig-Komponenten (Mastverlängerung, Mastoberseite und -basis, Masthülse, Sturz, Auslegerfront) absolut frei von Sand und Sand sind. Wenn Sie nicht mit einem einteiligen Mast enden möchten (kein Scherz), stellen Sie bitte immer sicher, dass sich kein Sand im Oberteil oder auf der Verbindungsstelle der Basis befindet, wenn Sie beide Teile zusammenfügen. Wenn Sie auf der sicheren Seite sein möchten, sichern Sie den Spalt zwischen der Basis und der Oberseite mit Klebeband.   3. Permanente Downhaul-Spannung ist der dritte Feind des Mastes   Um maximale Leistung zu erzielen, sollte Ihr Mast gerade sein, wenn er nicht unter Spannung steht. Aufgrund der massiven Downhaul-Spannung wird jedoch mit der Zeit jeder Mast eine gewisse Vorbiegung benötigen. Sobald dies geschieht, wird es nur noch schlimmer, wenn sich der Mast beim Herunterfahren des Segels automatisch in seine Vorbiegungsposition dreht. Das einzige, was Ihren Mast so lange wie möglich gerade hält, ist, die Spannung zu lösen, wenn Sie ihn nicht benutzen. Dies bedeutet, dass Sie Ihr Segel niemals über Nacht unter voller Spannung stehen lassen sollten.

Tech. Daten

MODELL RDM 370 RDM 400 RDM 430 SDM 430 SDM 460 SDM 490
IMCS 17 19 21 21 25 28
GEWICHT (KG)  1,90 2,20 2,35 2,40 2,80 3,10
KOHLENSTOFF (%) 50 50 50 50 50 50
KOHLENSTOFFQUALITÄT T600 T600 T600 T600 T600 T600
HARZQUALITÄT SENTEX TM SENTEX TM SENTEX TM SENTEX TM SENTEX TM SENTEX TM

Kundenmeinungen

Schreibe deine eigene Kundenmeinung

Du bewertest den Artikel: Duotone Windsurf Mast Black.50 Series RDM 50 % RDM 2021

Wie bewertest du diesen Artikel? *

  1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne
Preis
Qualität