Facebook Pixel

Segel

In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

6 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

6 Artikel

pro Seite

Windsurf Segel zum Foilen - die Spezialisten für Leichtwind.

Besondere Foil Segel haben den Vorteil, dass sie vom Hersteller perfekt auf geringen Winddruck und die aufrechte Fahrtposition abgestimmt sind. Sie bieten schnellen Lift, ausgewogene Kontrolle und Manövrierfähigkeit während des Fluges.

Die Wahl des passenden Windsurf Foil Segels.

Beginner sollten mit einem Segel ohne Camber starten. Diese sind leichter und wesentlich benutzerfreundlicher. Sie lassen sich gut anpumpen und ermöglichen so den frühen Lift, selbst bei geringen Windstärken. Hast du bereits viel Erfahrung im Windsurfen und auch im Windsurf Foilen? Greife für maximale Power und Performance zum Camber Segel. Auch hier gibt es Modelle, die speziell für's Foilen designt sind. Sie zeichnen sich durch weniger Loose Leash, ein flacheres und härteres Profil, sowie ein stark ausgestelltes Unterliek aus. Das macht sie zu den idealen Segeln für die Disziplin Racing oder allgemein für den Einsatz an Starkwindtagen. Da sie aber auch wesentlich schwerer sind, sind sie für Beginner, die noch oft ins Wasser fallen, weniger geeignet. Das hohe Gewicht bringt unerfahrene Foiler beim ständigen aufholen schnell an ihre Grenzen und mindert so den Spaßfaktor.

Mit dem klassischen Freeride-Segel auf's Windsurf Foil.

Grundsätzlich kannst du auch mit einem Slalom- oder Freeride Segel Foilen. Wähle es einfach einen Quadratmeter kleiner als das Segel, dass du bei dem vorherrschenden Wind für's Freeriden nutzen würdest. Das passende Brett zum Windsurf Foilen findest Du in der Rubrik Boards.